Menschen, Geschichten, Bilder

 

Begrüßungstafeln fürs Brunnendorf

Begrüßungstafeln fürs Brunnendorf

Werbung für den Ort und für Veranstaltungen     Nahezu alle Gemeinden und Städte heben es: Willkommensschilder an den Ortseingängen. Bei Ortschaften geht es bei solchen Schildern zum einen darum, jenen die von weither kommen mitzuteilen, durch welche Ort sie...

mehr lesen
Ein Foto gibt Rätsel auf

Ein Foto gibt Rätsel auf

Dreifaltigkeitskapelle oder Wallfahrtsort     Das Foto, um das es geht und den Altarraum eines alten Kirchleins zeigt, stammt aus dem Fundus von Appolonia Ohnemus (1897 bis 1978). Appolonia Ohnemus war noch Messnerin in dem alten Dörlinbacher Kirchlein, das...

mehr lesen
Die Ersterwähnung

Die Ersterwähnung

Warum 800 und nicht 900 Jahre?     Ausgehend von den Jubiläumsfeierlichkeiten im Jahre 1975 und einem päpstlichen Bulle aus dem Jahre 1225 kann Dörlinbach im Jahre 2025 sein 800-jähriges Bestehen feiern. Diesem bevorstehenden Ortsjubiläum ist auch diese...

mehr lesen
Sechs Streifen, die lange auf sich warten ließen

Sechs Streifen, die lange auf sich warten ließen

Zebrastreifen kam erst im Jahre 2012     Jene weiße Streifen, die einen Fußgängerüberweg markieren, werden oftmals richtig erstritten und wenn sie dann da sind, kaum genutzt. Im Volksmund besser bekannt als Zebrastreifen. Fälschlicherweise denken viele, dass...

mehr lesen
Gedichte und Lieder

Gedichte und Lieder

Eine literarisch-musikalische Reise durch den Ort     In diesem Blog wollen wir uns Gedichten und Liedern aus der Heimat, zu und über unseren Ort widmen. Zum einen sind es Erinnerungen von gebürtigen Dörlinbacherinnen und Dörlinbachern, die fern der alten...

mehr lesen
Religiöse Kleindenkmäler – Teil 1

Religiöse Kleindenkmäler – Teil 1

Bildstöcke als stummer Zeugen der Vergangenheit     Sie sind ein religiöses Wahrzeichen und bestehen in der Regel aus einer Säule, einem Pfeiler oder einem ähnlichen Standfuß. Darauf aufgesetzt befindet sich oft ein Bildwerk religiöser Art in einem Häuschen...

mehr lesen
Geschichte erleben

Geschichte erleben

Tafeln an historischen Gebäuden     Wer durch den Ort spaziert stößt hier und da auf blaue Tafeln mit weißer Schrift, die allesamt an historischen Gebäuden angebracht sind. Die Tafeln sollen auf deren historische Bedeutung aufmerksam machen. Die Idee dazu...

mehr lesen
Baumstämme als Blumentröge

Baumstämme als Blumentröge

Geranien blühen und gedeihen entlang der Hauptstraße     Dörlinbach sollte in den 1990er-Jahren ein neues Antlitz bekommen (siehe dazu auch unter Blog-Beitrag „Für ein schöneres Dörlinbach“). In jenen Jahren war auch der Verkehrsverein überaus aktiv. Der...

mehr lesen
Für ein schöneres Dörlinbach

Für ein schöneres Dörlinbach

Sichtweisen der 1990er-Jahre     „Das Dorf wird nicht umgekrempelt, es sollen nur markante Punkte in Übereinstimmung mit Eigentümern und Anliegern geändert werden“, so Bernhard Himmelsbach im Juni 1991. Eine Aussage, die der damalige Bürgermeister auf ein...

mehr lesen